top of page

Unsere Yogastile

Wir praktizieren hauptsächlich Flow Yoga und schätzen sowohl die physische Seite des Yogas als auch die mentale Ebene – unser Fokus liegt auf der richtigen Balance und der Verbindung dieser beiden Ebenen.

Unten findest du die die Yogastile, welche im YAMA angeboten werden:

Die Freude an der Bewegung steht im Vinyasa Yoga im Vordergrund. Indem wir unseren Körper bewegen, beginnen Energien zu fliessen und Selbstheilungskräfte werden aktiviert. Wir lernen, unseren Fokus achtsam auszurichten und den Geist zu beruhigen. So finden wir zu mehr Ruhe, Gelassenheit und Glück.

Hatha Yoga ist eine Yogarichtung, die bereits seit Tausenden von Jahren praktiziert wird. Bis heute ist sie die meist verbreitete Yogaart weltweit. Beim Hatha Yoga werden Körperübungen, die sogenannten Asanas, mit Atemübungen, auch Pranayama genannt, kombiniert.

YinYasa ist eine kreative Art, die Yin- und Yang-Seite des Yoga zu verbinden. Mit einer durchdachten Fusion aus dynamischen Vinyasa-Flows, körpereröffnenden Yin-Haltungen und zentrierendem Pranayama wird die männliche, kraftvolle Seite gestärkt und gleichzeitig die weibliche, nährende Seite gefördert. Die Kombination aus den beiden Welten lässt eine einzigartige Komposition aus Halten und Loslassen entstehen. Dies ermöglicht ein ganzheitliches in Kontakt treten mit unserem eigenen Körper, unserem Geist und unserer Seele.

Yin Yoga ist ein ruhiger, tendenziell passiver Yogastil, der hauptsächlich im Sitzen oder Liegen praktiziert wird. Im Yin Yoga geht es vor allem darum, in die Asanas hinein zu entspannen und den Atem frei fliessen zu lassen, um auf diese Weise zu innerer Ruhe zu kommen und unterschwellige Spannungen in den inneren Organen und Muskelpartien loszulassen.

Inside Flow® ist abgeleitet von Vinyasa Flow.  Zu moderner Musik wird in dieser Stunde eine Choreographie mit Asanas aufgebaut, in der jede Atembewegung zu einer Körperbewegung führt. Für alle, die gerne ein dynamisches und kraftvolles Fliessen erleben und ihre körperliche Kondition verbessern möchten.

Yoga Nidra: Nicht ganz wach, nicht ganz weg: Als Yoga Nidra wird die Methode und zugleich der Zustand zwischen Wachsein und Schlaf beschrieben, die eine tiefgreifende, integrale Tiefenentspannung ermöglicht. Vorstellbar ist Yoga Nidra als eine Form der Meditation, die Körper und Geist auf allen Ebenen hilft zu entspannen.

bottom of page